Die "Spree-Wald-Werkstatt"

Unser Ausflugsziel Nr. 1 für Naturfreizeiten und mehr

Raatschweg 1

15913 Märkische Heide

OT Alt-Schadow

 

Seit Anfang 2015 baut die NAJU eine „Spree-Wald-Werkstatt“ in Alt Schadow, im Unteren Spreewald auf. Die Stiftung „JUGEND-WILL-NATUR“ übertrug das Gelände der NABU-Stiftung „Nationales Naturerbe“ und diese stellte es der NAJU für ihre Umweltbildungsarbeit zur Verfügung. Ein wahrer Glücksfall für unseren Jugendverband! Auf dem 10 Hektar großen Wasser- und Waldgrundstück gibt es viel zu entdecken und zu tun!

Was bisher geschah...

Zuerst begann die NAJU die vorhandenen Gebäude zu beräumen und neu einzurichten. Ein Konzept zur Nutzung entstand und schnell war klar, dass die Veranstaltungen zukünftig vor allem im Freien stattfinden sollen. Trotzdem sind natürlich bestimmte Standards nötig, um Gruppen empfangen zu können. Ein erstes Projekt war der Ausbau eines alten Bootsschuppens zum Seminarraum. Hier kann man sich bei schlechtem Wetter aufhalten und Aktionen umsetzen. Gleich im ersten Jahr ließen es zwei große Sommerstürme ordentlich krachen. Auf dem bebauten Teil des Geländes fielen mehr als 15 Bäume um. Zum Glück traf nur einer davon einen  Bungalow. Doch nun galt es die „Verwüstung“ wieder in Ordnung zu bringen und das Holz entsprechend zu verarbeiten.

 

Die NAJU lud zu vielen Wochenendeinsätzen ein und bedankt sich besonders bei der Freiwilligen Feuerwehr von Alt-Schadow für die Hilfe. Im selben Jahr schrieb die NAJU verschiedene Förderanträge und stellte im September einen Bauantrag, um zukünftig und nachhaltig eine Umweltbildungsstätte betreiben zu können. Fast ein halbes Jahr vergang, mit zahlreichen Gutachten und Konzepten, bis die Bewilligung und die Baugenehmigung ins Haus flatterte. Seit März 2016 ist es amtlich, dass auf dem Gelände die „Spree-Wald-Werkstatt“ errichtet wird. Zu Beginn des Jahres 2016 bewilligte das Brandenburgische Bildungs- und Umweltministerium die beantragten Fördermittel, mit denen im laufenden Jahr folgende Projekte umgesetzt werden konnten:

  • Bau einer Pflanzenkleinkläranlage
  • Bau eines Lehmbackhauses
  • Erneuerung der Heizung im Waldhaus- Sanierung der Bungalows
  • neue Umzäunung des Kerngeländes


Ab dem Sommer 2016 fanden dann die ersten Fach- und Kindersommerseminare
in Alt Schadow statt. Zwischendurch gibt es immer wieder Arbeits- und Naturschutzeinsätze. In unserem Jahresplan kann man sich über die aktuellen Veranstaltungen informieren. Im Mai 2017 luden wir alle FörderInnen, MitstreiterInnen und UnterstützerInnen zu einem Fest im Spree-Walde ein! Die großen Bauprojekte sind pünktlich fertiggestellt worden. Über 50 Gäste konnten wir begrüßen und einen Nachmittag lang mit dem Gelände und den Erneuerungen bekannt machen.

Wie geht's weiter?

Es gibt immer noch viel zu tun! Aber die NAJU ist zuversichtlich, dass das Projekt gelingt und freut sich über jede Form der Unterstützung und Hilfe. Aus den anderen Jugendverbänden Brandenburgs melden sich Freiwillige zu Einsätzen und packen mit an. Von Monat zu Monat sieht man die Veränderungen und Fortschritte. Seid mit dabei und gespannt wie es schwungvoll und ideenreich weiter geht!
Unser nächstes großes Projekt ist der Bau einer Holzplattform zum Einlassen der Boote in den Stichkanal und die Anschaffung von einigen Paddelbooten. Dann heißt es: „Boote schleppen ade- wir stechen in See!“

 

Wir freuen uns auf deine Hilfe und Unterstützung!

Gefördert und unterstützt durch: