Kein Grad weiter - Globaler Klimastreik 25.09.2020

Es geht wieder auf die Straße – regional, deutschlandweit, weltweit. Wir sind mit dabei in Potsdam ab 14 Uhr am Landtag - und du?!

Die Klimakrise macht keine Pause! Für starke EU-Klimaziele, einen Kohleausstieg bis 2030 und eine sozial-ökologische Wende gehen wir gemeinsam mit Fridays for Future auf die Straßen! Komm zum globalen Klimastreik am 25. September – natürlich Corona-konform.

 

Weitere Informationen: https://fridaysforfuture.de/mitmachen/

War das ein schönes Herbstseminar mit den "Wilden Früchtchen" im Spreewald!

Vom 18. bis 20. September 2020 haben wir gesucht, gefunden und gekostet

Das ganze Wochenende lang fand auf dem Gelände der "Spree-Wald-Werkstatt" das Herbstseminar "Wilde Früchtchen" statt. Ob man beim Äpfel schnippeln und Apfelsaft pressen mitmachte, einen Herbstkranz flocht, in der Hängematte Geschichten lauschte, auf dem Neuendorfer See paddelte oder nach Pilzen Ausschau hielt, war jedem freigestellt.

 

So konnten die Teilnehmenden trotz Corona-Vorsichtsmaßnahmen den Herbst von seiner schönsten Seite genießen und selbst aktiv werden.

 

Wir danken allen, die mit ihrer Spende dazu beigetragen haben, dass wir eine Hängemattenlandschaft installieren konnten. Sie wurde am Samstag eröffnet und gleich ausprobiert.


Ein weiterer Höhepunkt war unsere kleine Feierstunde anlässlich des 100 000. Mitglieds der NAJU bundesweit! Dazu gab es eine tolle Torte und viele gute Wünsche!

Obstbäume am Sonneneck

Baumpflanzaktion im Rahmen der Initiative "Einheitsbuddeln" am 04. Oktober 2020

Am 04. Oktober setzen wir unsere Tradition fort und pflanzen zusammen mit den Mitgliedern des Kleingartenvereins Sonneneck e.V. und NABU Spreewald mehrere Obstbäume. Damit soll künftig immer am Tag der deutschen Einheit gemeinschaftlich mit Jung und Alt in die Zukunft geblickt werden. Für das leibliche Wohl ist mit Kuchen, Grill und Getränken gesorgt.

 Gäste sind herzlich willkommen!

 

Wann: Sonntag, 04. Oktober 2020, 10 Uhr
Wo: am Vereinshaus der Gartenkolonie, Nähe Berliner Chaussee am Ortsausgang Lübben
Anmeldung: anne.kienappel@naju-brandenburg.de 

Ran ans Rad! - Lastenradbau

Am 17. Oktober 2020 von 10:30 bis 17 Uhr in unserer Fahrrad-Werkstatt

Wir geben dir einen kleinen Einstieg in die Arbeit rund ums Schrauben und Reparieren von Rädern. Unser großes Gemeinschaftsprojekt bildet der Zusammenbau eines VELOLADER Lastenrades.

 

Damit wollen wir den Einkaufsweg bei weiteren Seminaren zukünftig zurücklegen und verzichten auf’s Auto. So können wir alle zusammen helfen, den CO2-Ausstoß zu senken und tun noch was für unsere Gesundheit!
Mehr Infos findest du hier.

 

Wo: „Spree-Wald-Werkstatt“ in Alt-Schadow                                          

Alter: ab 12 Jahre

Kosten: 5 Euro

Anmeldung: anne.kienappel@naju-brandenburg.de

Gemeinsam gegen die Plastikflut!

Mach mit bei den Trashbusters-Aktionswochen ab 19. September

Für die Trashbusters gibt es jede Menge zu tun. Es gilt, Küsten, Strände, Seen, Fließgewässer und Meere zu reinigen und wichtige Aufklärungsarbeit zu leisten. Auch die Aufräumarbeit an Land ist wichtig, denn über Umwege landet der Müll (fast) immer auch in Gewässern.

 

Die NAJU ruft alle Trashbusters dazu auf im Aktionszeitraum vom 19.09.2020 bis 04.10.2020 mit anzupacken und Müllsammelaktionen oder Aufklärungsaktionen zu starten. Die eifrigsten und kreativsten Müllsammler*innen können den Trashbusters AquaAward und Preise im Wert von 2.000€ gewinnen, wenn sie sich bis zum 31. Oktober 2020 dafür bewerben. Weitere Infos gibt's hier.

Bunte Fetzen fallen und werden fleißig vernäht!

Einladung zur NaJu-Nähwerkstatt und zum Upcycling-Seminar

Anfang Oktober treffen wir uns wieder zu unserem Näh- & Upcycle-Seminar. Upcycling bedeutet, dass aus ungenutzten oder alten Stoffen und Materialien in liebevoller Handarbeit etwas Neues hergestellt wird. So können aus ausgemusterten Shirts, Handtüchern, Tischdecken, Jeans oder ähnlichem zum Beispiel neue Federtaschen, Kuscheltiere, Kosmetikpads oder beispielsweise Lunchbeutel entstehen. Durch die Wiederverwendung und Reparatur von bereits verwendeten Materialien bleiben Ressourcen erhalten und die Umwelt wird geschont.

In diesem Sinne werden wir gemeinsam mit erfahrenen Hobby-NäherInnen kreative kleine Projekte aus alten Kleidungsstücken oder Stoffresten umsetzen.

Du benötigst Schlafsack oder Bettwäsche, Nadel und Faden oder eine Nähmaschine (falls vorhanden), alte Kleidung oder Stoffe usw. die Du gern verarbeiten, reparieren oder aufpeppen möchtest.

Wann: 02. - 04.10.2020
Wo: "Spree-Wald-Werkstatt", Raatschweg 1, 15913 Märkische Heide OT Alt-Schadow
Alter: Ab 16 Jahren; Kinder in Begleitung von Erwachsenen herzlich willkommen!
Kosten: 20 Euro / 15 Euro für NaJu-Mitglieder

Anmeldung: lgs@naju-brandenburg.de

Jede Stimme zählt! Gemeinsam für Potsdam Wettbewerb

Mehr Natur in Kitas und Schulen für nachhaltiges Lernen

Kindern und Jugendlichen Naturschutz beibringen - dafür setzen wir uns seit vielen Jahren ein. Damit das überall gut funktioniert, bieten wir Weiterbildungstage für Erzieher*innen und Lehrkräfte an, denn nur wer selbst einen guten Bezug zur Natur hat, kann diesen authentisch weitergeben.

Gerade jüngere Menschen sind wissbegierig und an der Welt interessiert. An diesem Interesse knüpfen wir an und zeigen, wie ein Leben in Einklang mit der Umwelt funktioniert und dass jede*r einen Unterschied macht - egal wie alt.

Wir stellen uns vor, dass Kinder und Jugendliche nicht nur etwas über die Natur lernen, sondern vor allem von und mit ihr. Deshalb soll mehr Natur in die Lehreinrichtungen integriert werden

 

Du kannst uns unterstützen, indem du hier für uns abstimmst. Jede Stimme za(e)hlt!

Die NAJU für mehr Engagement an den Schulen

Wir gratulieren zu 30 Jahren Nationale Naturlandschaften und rufen auf, Umweltbildung fest an Schulen zu etablieren

Podiumsgespräch mit Akteur*innen des Naturschutzes in Brandenburg. Foto von Stefan Göttmann
Podiumsgespräch mit Akteur*innen des Naturschutzes in Brandenburg. Foto von Stefan Göttmann

Am Sonntag feierten wir mit über 100 Gästen im Kloster Chorin das 30-jährige Bestehen der Nationalparks und Biosphärenreservate in Brandenburg. Das Bestehen der Großschutzgebiete ist ein elementarer Bestandteil in unserer Naturschutzarbeit. Hier kann Kindern und Jugendlichen ganz praktisch vermittelt werden, welche Bedetung selbst kleinste Lebewesen im Ökosystem haben. Ebenso wird durch gemeinsame Pflege- und Pflanzeinsätze im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar, was Natur- und Klimaschutz bedeutet. Daher fordern wir, dass Naturschutz ein fester Bestandteil in Schulen sein muss, und es nicht bei vereinzelten Projekttagen oder gar nur einzelnen Stunden im Jahr bleiben darf. Dafür stehen eine ganze Reihe von Umweltverbänden und auch freiberufliche Umweltbildner*innen mit vielseitigen Angeboten, wie das NAJU-Referent*innen-Team, zur Verfügung und warten auf den nächsten Einsatz!

 

Mehr zum Festakt im Artikel der MOZ: Biosphärenreservate Flaggschiff des Naturschutzes in Brandenburg

Abhängen für den Natur- und Umweltschutz?

Unsere Hängemattenlandschaft wartet auf Naturbeobachter*innen!

Jetzt werden wir mit NAJU-Kindern auch in der Dämmerung die Tiere im Spreewald in Ruhe beobachten können - in unserer Hängemattenlandschaft. Ein paar Fledermüse sind schon da. Foto: merry go round
Jetzt werden wir mit NAJU-Kindern auch in der Dämmerung die Tiere im Spreewald in Ruhe beobachten können - in unserer Hängemattenlandschaft. Ein paar Fledermüse sind schon da. Foto: merry go round

Die NAJU Brandenburg sagt Danke an alle, die dies mit ihrer Spende ermöglicht haben! Mit Unterstützung vieler kleiner und drei großer Spenden konnten wir den Bau unserer Hängemattenlandschaft für naturnahe Erlebnisse fertig stellen.

 

Der für seine naturnahen und originellen Entwürfe vielfach prämierte Spielgerätehersteller Merry go round erschuf in Alt Schadow eingebettet in den umliegenden Wald der Spree-Wald-Werkstatt eine Reihe von Pfählen, an denen künftig Outdoor-Matten für Naturbeobachtungen bei Tag und vor allem bei Nacht aufgehangen werden. Das verarbeitete Holz ist PEFC und FSC zertifiziert. Die Hängematten von Tropilex wurden fair und nachhaltig hergestellt.

Nun kann der Herbst kommen!

Das war unser NDM Nachtreffen am 11.09.2020

Danke an alle, die sich Freitagabend auf die Socken nach Potsdam gemacht haben, um bei unserem kleinen Nachtreffen dabei zu sein. Wir hoffen, ihr hattet genauso viel Spaß daran wie wir!

 

Auch in 2021 wollen wir mit euch in die Spree-Wald-Werkstatt fahren, denn der nächste Sommer kommt gewiss (NDM1 27.06.-02.07.21 und NDM2 01.08.-06.08.21)!

 

Wer nicht solange warten will, ist herzlich dazu eingeladen, bei unseren anderen Seminaren mitzumachen, beispielsweise beim Wilde-Früchtchen-Wochenende.

 

Also bis bald, wir freuen uns auf euch!

Kinder, wie die Zeit vergeht...

Kleiner Rückblick auf ein schönes Wochenende, Ehemaligentreffen 04.-06.09.2020

Wie schön ist es doch, sich auch nach langer Zeit nicht aus den Augen zu verlieren. Ein großes DANKE an alle, die sich auf den Weg gemacht zu unserem Ehemaligentreffen haben, als es wieder hieß "NAJU Forever"!

Es ist einfach großartig, zu sehen, wie ihr euer Leben meistert und dass euch Umwelt- und Naturschutz weiterhin am Herzen liegt und ihr deshalb unserem Verband die Treue haltet.


Was haben wir nicht alles geschafft? Apfelsaft gepresst, Kanu gefahren, Holz gestapelt, Nussbäume gepflanzt, Wege freigeschnitten, Applecrumble gebacken, Bäume gewässert, Kürbissuppe und Pesto gemacht und vieles mehr...

Die alten Fotos und schönen Geschichten durften natürlich auch nicht fehlen!

 

Es gibt immer was zu tun, in unserer Spree-Wald-Werkstatt, also bis ganz bald, wir freuen uns auf euch!

Kann man euch noch helfen? ... ja, na klar!

Sachspendenaufruf für Briefmarkenalben und Luftmatratzen

Passend zu unserem Jahresthema "Nach mir die Müllflut?!" starten wir einen Sachspendenaufruf, denn weitergeben ist allemal nachhaltiger als neukaufen oder wegwerfen! Letzte Woche hat sich herausgestellt, dass wir einen Mangel an Briefmarkenalben, Stoff-Luftmatratzen und Tischtenniskellen in der "Spree-Wald-Werkstatt" haben. Vor allem bei unseren Sommerseminaren freut sich jeder mal, beim Briefmarkenalben kleben herunterzukommen und nach den schönsten Marken zu suchen. Damit alle mitsammeln können, haben wir immer ein paar leere Alben vorrätig. Der Bestand neigt sich nun aber dem Ende zu, also freuen wir uns über Spenden!

Auch unsere Stoff-Luftmatratzen sind in regem Gebrauch, weil es sich so viel besser auf dem See entspannen lässt. Um nun auch mit mehreren Leuten gleichzeitig hinauspaddeln zu können, freuen wir uns über neue alte Luftmatrazen. Also mistet eure Keller und Kammern aus, vielleicht findet sich ja etwas!

Praxiserfahrungen sammeln?!

Wir suchen INTERESSIERTE, die gerne mit Kindern zu Natur- und Umweltthemen arbeiten und praktische Erfahrungen sammeln wollen!

Wir bieten dir:

  • ein gutes und kreatives Arbeitsklima
  • Teilnahme an Weiterbildungen
  • Praktikumsnachweise
  • flexible Einsatzzeiten
  • freie Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Kost und Logis

 

Interessiert? Dann melde dich bei uns! Kontakt

Unser Jahresthema 2020

"Bodenverlust und Artensterben – Vielfalt erhalten für unsere Erben!"

Seit Veröffentlichung der Krefelder Studie zum Insektenverlust ist bekannt: das Artensterben hat noch größere Ausmaße als angenommen. Eine der Hauptursachen hierfür liegt in der Landwirtschaft und in unserem Konsumverhalten. Der übermäßige Einsatz von Technik und Mitteln, die den Boden und das Leben in ihm zerstören, vernichten unsere Lebensgrundlage ebenso wie der Schrei nach möglichst billigen Lebensmitteln. Jeden Tag verlieren wir mehrere Tonnen wertvollen Ackerbodens in Deutschland. Bis sich wieder neuer fruchtbarer Boden bildet, können Jahrhunderte vergehen.

 

Boden- und Artenschutz müssen daher genauso wie der Klimawandel Eingang in die Politik und in unseren Alltag finden. Boykott großer Konzerne, Anbau alter Sorten im eigenen Garten, Saatguttauschbörsen, Landschaftspflege, Volksinitiativen… Was du alles tun kannst, um dich aktiv für vielfältige und stabile Ökosysteme einzusetzen, erfährst du in unseren Workshops, Projekten und Sommercamps.