"Artenvielfalt retten, Zukunft sichern!"

Wir haben mit vielen anderen Verbänden (u.a. NABU, BUND, NaturFreunde, Grüne Liga) eine Volksinitiative ins Leben gerufen

Foto: David Wagner

Ihr habt es sicherlich schon gehört: wir haben für Brandenburg  eine neue Volksinitiative gestartet, und zwar unter dem Motto „Artenvielfalt retten, Zukunft sichern!“ Der Schwerpunkt wird auf Pestiziden und Landwirtschaft liegen, aber auch andere Forderungsbereiche sind eingeschlossen. Mit der Volksinitiative wollen wir den drastischen Rückgang der Artenvielfalt bei Wildkräutern, Insekten, Amphibien, Reptilien und Vögeln aufhalten und umkehren. Wir wollen eine Landwirtschaft, die nicht auf Kosten von Boden, Wasser, Klima, Biodiversität und Landschaft geht – und wir wollen, dass die Landwirte dabei unterstützt werden. Wir wollen weniger Pestizide und mehr insektenfreundliche Kommunen.

 

Infoblätter:

Hier Infos zum Unterschriften sammeln.

Hier das Infoblatt zu den Forderungen.

Hier alles zu den Hintergründen der VI.

 

Mehr Infos zur Volksinitiative Artenvielfalt

Unterschriftenbogen zum selber sammeln!
Es zählen nur Unterschriften, die auf einem beidseitigen Bogen gelistet sind!
Unterschriftenbogen-VI-Artenvielfalt-ret
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB

#Potsdamforfuture - Nach der Demo ist vor der Demo

Über 2000 Menschen demonstrierten am Sonntag in Potsdam für mehr Klimaschutz und unterstützten die Forderungen von #fridaysforfuture

Fotos: NAJU Brandenburg

Am Sonntag, 31. März, hat ein breites Potsdamer Bündnis zum gemeinsamen Protest gegen die aktuelle Klimapolitik aufgerufen. Bei schönstem Wetter gingen über 2000 Menschen gemeinsam auf die Straße, um unseren Forderungen Gewicht zu verleihen. Für Stimmung sorgten der Chor, die Trommelgruppe und die gute Laune der vielen Demonstrant*innen. Wir sind mit dabei im Bündnis Potsdam for future und haben uns sehr über die große Beteiligung gefreut, denn am Wochenende ist wirklich jeder auf die Straße gegangen, ob alt oder jung, ob zum ersten oder zum 100sten mal auf einer Demo. Erneut hat sich gezeigt, wie aktuell und wichtig das Thema Klimaschutz gerade ist.  Am Ende gab es noch Suppe im freiLand für einen gemeinsamen Demo-Ausklang! Hier geht's zum Fernsehbeitrag.

Fridays for Future - demonstriert für Klimaschutz jetzt!

Seit Monaten streiken Schüler*innen weltweit jeden Freitag für eine bessere Zukunft und gehen gemeinsam mit tausenden Menschen für eine klimafreundliche Politik und die Einhaltung der Pariser Ziele auf die Straße - die Bewegung von Fridays for future wird immer größer.

Informier dich hier über die nächsten Termine, rechtliche Hintergründe, die Forderungen und was in deiner Nähe geplant ist und schließ dich an: https://fridaysforfuture.de/

Sonne im Schlaubetal

Rückblick erstes JuLeiCa Wochenende

Foto: NAJU Brandenburg

Dieses Wochenende fand erneut die JuLeica (Jugend Leiter Card) Schulung statt, dieses Mal in der Schlaubemühle. Mit viel Spiel und Spaß wurde den Teilnehmern näher gebracht, was man als Gruppenleiter alles wissen muss. Wir haben aus selbst gesammelten Kräutern gekocht und Rollenspiele ausgearbeitet. Zudem durften wir die schöne Natur im Schlaubetal bei einem Spaziergang mit naturpädagogischen Einheiten genießen. Alles in allem war es sowohl ein lehrreiches als auch entspanntes Wochenende!

Meine 114 € für... Vielfalt statt Einfalt!

Fotoaktion für eine Reform der EU-Agrarpolitik

Unsere Aktiven haben am Dienstag gezeigt, wohin unsere 114 € in der Agrarpolitik fließen sollen. Darunter waren Forderungen wie "Vielfalt statt Einfalt" oder "Für flotte Bienen - weg mit Pestiziden". Wenn ihr auch ein Zeichen für insektenfreundliche Landwirtschaft setzen wollt, schickt uns eure Fotos mit Postkarte und Forderung oder postet sie mit den Hashtags #VerknalltInVielfalt #natürlichEuropa und #futureofCAP.

Infos zur Kampagne gibts hier

Abschluss in der Tasche und was nun? Wie wär’s mit einem FÖJ bei der NAJU?!

Die Bewerbungsphase für ein FÖJ ab dem 1. September 2019 steht in den Startlöchern!

Bild: NAJU Brandenburg

 Ein FÖJ bei der NAJU dient zur Orientierung für Ausbildung oder Studium und bietet die Möglichkeit Jugendverbandsarbeit kennen zu lernen, im Natur- und Umweltschutz aktiv zu werden, spannende Aktionen vorzubereiten und zu begleiten, sowie eigene Projektideen umzusetzen.

 

Vielseitige Aufgaben in einem aktiven Kinder- und Jugendverband mit ca. 2000 Mitgliedern, im Büro, kreatives Erarbeiten von Konzepten und die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen warten auf die/den Freiwillige/n.

 

Neugierig geworden? Melde dich in der Landesgeschäftsstelle der NAJU Brandenburg telefonisch unter 03312015575 oder per Mail hier. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Zeit für faire, naturgerechte Landwirtschaft!

Überzeugt Eure*n EU-Abgeordnete*n

114 EUR Kampagne des NABU - Grafik: NABU

Jahr für Jahr schüttet die EU 58 Milliarden Euro an Agrarsubventionen aus. Pro EU-Bürger sind das 114€ Steuergeld. Doch bisher wird dieses Geld zu einem Großteil unkontrolliert einzig und allein nach bewirtschafteter Fläche verteilt, nur ein Bruchteil honoriert Maßnahmen, mit denen Vögeln und Insekten ein Überleben in unserer Kulturlandschaft ermöglicht wird. Auch für die Bauern, vor allem für kleinere Betriebe sind die Umstände schwierig. Neben anderen Faktoren trägt auch die Art der Subventionierung in den vergangenen Jahren zum derzeitigen Höfesterben bei.

 

Aktuell wird über eine neue Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) der EU verhandelt. Und kurz vor der Europawahl im Mai interessieren sich Eure Abgeordneten sicher dafür, was ihre Wähler über die Agrarpolitik denken. Nutzt diese Chance und schickt den oben abgebildeten Geldschein als Postkarte an Eure*n Abgeordnete*n. Das geht sowohl online als auch in unserer Geschäftsstelle - und ist für Euch in jedem Fall kostenlos. Helft mit - für eine neue Agrarpolitik jetzt!

 

Hier gehts direkt zur Geldscheinaktion.

Hier findet Ihr alle Infos zur Kampagne und unsere Forderungen.

Auf der Suche nach Feldlerche & Co.

Wir eröffnen den "Erlebten Frühling"!

Pünktlich zum Frühlingsbeginn, am 21. März 2019, eröffnen wir den Umweltbildungswettbewerb mit einem Pressetermin im Naturkundemuseum Potsdam.

Von nun an ist es möglich im Naturkundemuseum Potsdam an der Frühlingsrallye teilzunehmen! Mehr Infos zu der Rallye findet ihr hier.

Das Näh- und Upcycle Seminar

Ein Wochenende voller Ideen und Kreativität

Bei unserer Osterwerkstatt sind letztes Wochenende im Spreewald die Nähmaschinen heiß gelaufen. Parallel dazu natürlich auch die Sägen beim Holzeinsatz.

Ganz nach dem Motto "Aus Alt mach Neu" sind viele tolle Dinge entstanden und einige Methoden sowie Anregungen wurden ausgetauscht. Ein Highlight waren die selbstgemachten Bienenwachstücher, die sich prima zum unverpackt Einkaufen eignen und natürlich auch die Taschen aus alten Kaffeeverpackungen!

Und auch auf dem Gelände der Spree-Wald-Werkstatt hat sich einiges getan, der Frühling kann kommen!

Achtung Fehler im Jahresplan!

Natürlich ist Pfingsten im Juni und nicht im Mai!

Ja, auch uns passieren Fehler. Leider ein ziemlich "großer" diesmal, denn in unserem neuen Jahresplan hat sich ein Fehler eingeschlichen. Vielleicht ist es einigen von euch ja schon aufgefallen aber Pfingsten und die damit verbundene Kanutour (Seite 12 im Jahresplan) ist natürlich nicht im Mai sondern im Juni.

Wir bitten euch uns diesen kleinen Fehler zu verzeihen. Auf unserer Homepage befinden sich jetzt auch die richtigen Daten für dieses Wochenende.

In 2019 dreht sich alles um Müll und Müllvermeidung!

Wir besiegen die Müllmonster gemeinsam!

Müllinseln im Meer, Mikroplastik in Gewässern, Elektroschrott in Afrika, Nahrungsmittel in der Tonne, statt auf dem Teller – wir sind kurz davor, in unserem eigenen Abfall zu ersticken. Und wie geht es eigentlich den Tieren und Pflanzen damit?

 

Was uns zu diesem Jahresthema gebracht hat, sind die vielen positiven Ansätze, die es bereits gibt. Diese wollen wir mit dir erforschen, ausprobieren und verbreiten: Mehrweg- und Recycling-Kampagnen unterstützen, auf Plastikprodukte verzichten, Naturräume entmüllen, in Kreisläufen wirtschaften oder vieles wieder selber herstellen, Schlagwort „DIY – do it yourself“! Müll vermeiden und Ressourcen schonen kann jede Menge Spaß machen und sogar die eigenen Fähigkeiten erweitern! Wann hast du das letzte Mal gesägt, etwas geflickt oder ein neues Rezept ausprobiert? Warst du schon einmal in einem Unverpackt-Laden? Hast du dir dein Essen heute am Imbiss geholt oder selbst gemacht?

 

Komm dieses Jahr mit uns auf spannende Exkursionen, Workshops und Projekttage, in denen du dein Geschick und Wissen erproben und erweitern kannst und mithilfst, die Müllflut zu stoppen. Sei dabei!

 

Praxiserfahrungen sammeln?!

Wir suchen INTERESSIERTE, die gerne mit Kindern zu Natur- und Umweltthemen arbeiten und praktische Erfahrungen sammeln wollen!

Wir bieten dir:

  • ein gutes und kreatives Arbeitsklima
  • Teilnahme an Weiterbildungen
  • Praktikumsnachweise
  • flexible Einsatzzeiten
  • freie Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Kost und Logis

 

Interessiert? Dann melde dich bei uns! Kontakt