Tatkräftige Hilfe für einzigartige Habitate gesucht!

Kommt mit uns in den "Nationalpark Unteres Odertal" zum diesjährigen Trockenrasenpflegeeinsatz!

Auch dieses Jahr werden viele helfende Hände benötigt, um den Trockenrasen im Nationalpark von Gehölzen zu befreien und somit die große Artenvielfalt dort zu erhalten. Gemeinsam mit dem NABU Schwedt wollen wir wieder Einsätze starten. Ihr lernt nicht nur ein herrliches Stück geschützter brandenburger Natur kennen, sondern auch jede Menge über den Schutz und Erhalt dieses einzigartigen Lebensraumes.

Habt ihr Zeit und Lust den Nationalpark „Unteres Odertal“ und den NABU Schwedt kennenzulernen, zusammen mit uns viel Spaß zu haben, einen Tag an der frischen Luft zu verbringen und dabei auch noch Nützliches zu tun, dann meldet euch!
Wir sagen euch dann, wann und wie wir hin- und herfahren und wo wir uns genau treffen!
 
(Kosten für Fahrt/ Verpflegung  und Programm übernehmen wir.)

Mitzubringen ist wetterfeste & wasserdichte, warme Kleidung und wenn möglich Arbeitshandschuhe.

 

Wann: 26.10.2019 10-15Uhr

Wo: Auf den Trockenrasenflächen im Nationalpark Unteres Odertal, Schwedt

Treffpunkt: um 9 Uhr am Bahnhof in Schwedt; die gemeinsame Anreise mit uns ist möglich:

Treffpunkt Potsdam Hbf: 6.45 Uhr, Berlin Hbf: 7.25 Uhr

 

Anmeldung: lgs@naju-brandenburg.de

Jahresrückblick und Zukunftsaussichten- das alles erfährt man beim Deli-Brunch!

Einladung zur Mitgliederversammlung der NAJU Brandenburg 2019

Hinter der NAJU Brandenburg verbergen sich nicht nur Veranstaltungen und Seminare im Grünen, sondern auch eine Landesgeschäftsstelle in Potsdam und ehrenamtliche VorständlerInnen. Die jährliche Delegiertenversammlung im „Haus der Natur“ bietet den Mitgliedern der NAJU die Gelegenheit dabei zu sein, wenn der Vorstand über die Arbeit des vergangenen Jahres resümiert. Möchtet ihr mehr darüber wissen, wie die NAJU funktioniert? Habt Ihr Anregungen oder Verbesserungsvorschläge? Dann kommt vorbei!

 

Wann: 2. November 2019 um 11:00 Uhr

Wo: im "Haus der Natur" in Potsdam, Lindenstraße 34

Wer:  alle NAJU-Mitglieder

 

Anmeldung: lgs@naju-brandenburg.de

 

Nähere Infos gibt's hier.

"Weiden zum Advent"

Workshop zum vorweihnachtlichen Kränze und Gestecke fertigen

Wenn die morgendlichen Sonnenstrahlen tief durch den Herbstwald scheinen, das trockene Laub bei jedem Schritt unter den Füssen raschelt, der Nebel über der Spree tagsüber kaum noch verschwindet, wenn die Gänse hoch in den Lüften ziehen und die Igel ihren Winterschlaf beginnen, dann ist es wieder soweit!

 

Wir laden herzlich ein, die vorweihnachtliche Stimmung mit uns in der „Spree-Wald-Werkstatt“ zu genießen. An diesem Wochenende wollen wir aus dem Verschnitt verschiedenster immergrüner Pflanzen Neues entstehen lassen. Zudem machen wir unsere „Spree-Wald-Werkstatt“ winterfest.

 

Freut euch auf Feuer, Punsch, Lachen und jede Menge Leckereien!

 

Wann: 22.-24. November 2019

Wo: „Spree-Wald-Werkstatt“ in Alt-Schadow

Alter: ab 16 Jahren; Kinder sind mit Begleitung der Eltern herzlich willkommen!

Kosten: 20 Euro/15 Euro für NAJU-Mitglieder

 

Anmeldung: lgs@naju-brandenburg.de

Aus alt mach neu! - Das war unsere Nähwerkstatt

Ganz im Upcycling-Sinn haben wir alten oder ungenutzten Stoffen wieder ein neues Leben geschenkt. Das ist alles entstanden...

Wir waren gemeinsam nachhaltig kreativ! Vom 4. bis 6. Oktober wurde in unserer Spree-Wald-Werkstatt fleißig genäht und natürlich lecker gekocht. Ausgerüstet mit Nadel und Faden, einer ganzen Reihe an Nähmaschinen, alter Kleidung und Stoffresten ging es los. Entstanden sind wieder viele schöne und vor allem nützliche Alltagsgegenstände: Federtaschen, Stoffbeutel, Wärmekissen, Bezüge u.v.m.

Obstbäume für die Einheit

Am 3. Oktober starteten wir mit dem Eichengrund e.V. in Lübben eine eine neue Tradition - das Einheitsbuddeln!

 Am 3. Oktober 2019 pflanzten wir zusammen mit Mitgliedern des Kleingartenvereins Eichengrund e.V. mehrere Obstbäume. Die Pflanzung fand im Rahmen der Initiative „Einheitsbuddeln“ statt.

Mit der Aktion soll zukünftig eine Art neue Tradition zum Tag der deutschen Einheit entstehen, die gleichzeitig einen Beitrag zum Klimaschutz leistet. Wir wollten diese tolle Idee aufgreifen und halfen bei der Pflanzung von drei Apfel- und Birnenbäumen auf der Festwiese des Kleingartenvereins. Insgesamt wurden 8 Bäume gesponsert, von denen die restlichen in mehreren Parzellen gepflanzt werden. Unter fachkundiger Anleitung setzten wir dem Standort angepasste Obstbäume in die Erde. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Kleingartenverein wurde zugleich gewährleistet, dass die Bäume auch nach ihrer Pflanzung gepflegt werden. Im Anschluss gab es noch einen gemütlichen Ausklang mit Kuchen und Grillen, bei dem man sich rege austauschte. In diesem Sinne noch mal vielen Dank an alle Unterstützer und den Kleingartenverein Eichengrund e.V. für die tolle Aktion!

Kann man euch noch helfen? ... ja, na klar!

Sachspendenaufruf für Briefmarkenalben und Luftmatratzen

Passend zu unserem Jahresthema "Nach mir dir Müllflut?!" starten wir einen Sachspendenaufruf, denn weitergeben ist allemal nachhaltiger als neukaufen oder wegwerfen! Letzte Woche hat sich herausgestellt, dass wir einen Mangel an Briefmarkenalben und Stoff-Luftmatratzen in der "Spree-Wald-Werkstatt" haben. Vor allem bei unseren Sommerseminaren freut sich jeder mal, beim Briefmarkenalben kleben herunterzukommen und nach den schönsten Marken zu suchen. Damit alle mitsammeln können, haben wir immer ein paar leere Alben vorrätig. Der Bestand neigt sich nun aber dem Ende zu, also freuen wir uns über Spenden!

Auch unsere Stoff-Luftmatratzen sind in regem Gebrauch, weil es sich so viel besser auf dem See entspannen lässt. Um nun auch mit mehreren Leuten gleichzeitig hinauspaddeln zu können, freuen wir uns über neue alte Luftmatrazen. Also mistet eure Keller und Kammern aus, vielleicht findet sich ja etwas!

In 2019 dreht sich alles um Müll und Müllvermeidung!

Wir besiegen die Müllmonster gemeinsam!

Müllinseln im Meer, Mikroplastik in Gewässern, Elektroschrott in Afrika, Nahrungsmittel in der Tonne, statt auf dem Teller – wir sind kurz davor, in unserem eigenen Abfall zu ersticken. Und wie geht es eigentlich den Tieren und Pflanzen damit?

 

Was uns zu diesem Jahresthema gebracht hat, sind die vielen positiven Ansätze, die es bereits gibt. Diese wollen wir mit dir erforschen, ausprobieren und verbreiten: Mehrweg- und Recycling-Kampagnen unterstützen, auf Plastikprodukte verzichten, Naturräume entmüllen, in Kreisläufen wirtschaften oder vieles wieder selber herstellen, Schlagwort „DIY – do it yourself“! Müll vermeiden und Ressourcen schonen kann jede Menge Spaß machen und sogar die eigenen Fähigkeiten erweitern! Wann hast du das letzte Mal gesägt, etwas geflickt oder ein neues Rezept ausprobiert? Warst du schon einmal in einem Unverpackt-Laden? Hast du dir dein Essen heute am Imbiss geholt oder selbst gemacht?

 

Komm dieses Jahr mit uns auf spannende Exkursionen, Workshops und Projekttage, in denen du dein Geschick und Wissen erproben und erweitern kannst und mithilfst, die Müllflut zu stoppen. Sei dabei!

 

Praxiserfahrungen sammeln?!

Wir suchen INTERESSIERTE, die gerne mit Kindern zu Natur- und Umweltthemen arbeiten und praktische Erfahrungen sammeln wollen!

Wir bieten dir:

  • ein gutes und kreatives Arbeitsklima
  • Teilnahme an Weiterbildungen
  • Praktikumsnachweise
  • flexible Einsatzzeiten
  • freie Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Kost und Logis

 

Interessiert? Dann melde dich bei uns! Kontakt