"Schnippeln und Schnattern" am 23. Juni ab 12 Uhr

Wir feiern den "Tag des guten Lebens für alle!" Und zum guten Leben gehört natürlich auch gutes Essen, biologisch und fair!

Daher laden wir ein zum Essen zuzubereiten, zu futtern und zu fragen: Wie kann ich leckeres Essen genießen und gleichzeitig Landwirten ein gutes Leben ermöglichen?


Fair Trade ist im internationalen Handel ein Weg in diese Richtung. Vor der eigenen Haustür ist es die solidarische Landwirtschaft (SoLaWi) oder auch CSA (community supported agriculture) genannt. Wir werden uns am Beispiel einer Gemüsekiste der SoLaWi Sterngartenodyssee ganz praktisch mit Fragen rund um SoLaWi beschäftigen. Das Schnippeln, Kochen und Rezepte Ausprobieren findet im Anschluss im Madia statt, ein gemeinschaftlich organisiertes, nicht-kommerzielles Café. Hier gibt es Bio-und Fair Trade Produkte, einen veganen Mittagstisch und sogar die Möglichkeit unverpackt einzukaufen. Also jede Menge spannende Themen für Kopf und Bauch!

 

Tipp: Wer neugierig geworden ist und mehr wissen will oder sogar eigene Projektideen entwickeln, sollte unsere Sommerakademie besuchen!

 

Wann: Sa., der 23. Juni, 12 Uhr bis etwa 16 Uhr

Wo: Haus der Natur, Potsdam

Anmeldung: lgs@naju-brandenburg.de

Kosten: freiwillige Spende nach eigenem Ermessen, gerne auch in Form von mitgebrachten Köstlichkeiten ;)

Jetzt für dein FÖJ bei der NAJU bewerben!

Ab September 2018 bietet die NAJU Brandenburg wieder einen Platz für das Freiwillige ökologische Jahr an!

Du willst dich ein Jahr lang aktiv für den Natur- und Umweltschutz einsetzen?

Dann bist du bei uns genau richtig!

Wir bieten dir ein tolles Jahr, in dem du tiefe Einblicke in unsere Verbandsarbeit bekommen kannst. Du hast die Möglichkeit den Naturschutz in Brandenburg aktiv mitzugestalten und voranzubringen. Du bist für die Planung, Durchführung und Nachbereitung unserer Projekte zuständig. Zudem hast du die Möglichkeit auch eigene Projekte zum Thema Natur- und Umweltschutz ins Leben zu rufen.

Am Aufbau unserer "Spree-Wald-Werkstatt" in Alt-Schadow kannst du aktiv mithelfen.

Auch bekommst du in unserer Geschäftsstelle einen Einblick in die Arbeit hinter den Kulissen und lernst einen guten Bürohaushalt kennen.

 

Du bist an einem FÖJ bei der NAJU interessiert?

Bewirb dich bei uns! Ruf uns einfach unter 0331/2015575 an, oder schicke uns eine Email an lgs@naju-brandenburg.de.

Bienenschützer können jetzt mit einem Foto ihrer Werke helfen einen Erlebnis-Parcours zu errichten!

Wenn über 500 Wildbienenhotels im Rahmen der Kampagne Bees Inn gebaut werden, winken der Spree-Wald-Werkstatt 1.500 Euro!!!

 

Die Wildbienen-Kampagne "Bees-Inn" läuft extrem gut. Auf der Website wurden bereits 133 Wildbienen-Hotels hochgeladen und es kommen täglich neue hinzu: https://www.najuversum.de/bees-inn. Insgesamt hat der NAJU Bundesverband bisher rund 800 Pakete mit Bauanleitungen, Bestimmungskarten und Forscherbögen verschickt.

Und da es so gut läuft, hoffen wir die Zielmarke von 500 gebauten Wildbienen-Hotels zu erreichen. DENN: Werden 250 Wildbienenhotels gebaut, werden 1000 Euro an die Spree-Wald-Werkstatt der NAJU Brandenburg gehen, die mit diesem Geld auf ihrem Gelände verschiedenen Erlebnis-Stationen zu den Frühlingsboten unter anderem zur Biene aufbauen werden. Werden 500 Hotels gebaut, so wird sich das Geld auf 1.500 Euro erhöhen.

 

Also mitmachen! Bienenhotel bauen, unter dem Link registrieren, weitersagen!

 

„Suchen, staunen, bestimmen!!“ - Ein Rückblick

Die NAJU Brandenburg rief zu einer 24-Stunden Entdeckungsreisein den Spreewald auf anlässlich dem „GEO-Tag der Natur“.

„Mama, die Fledermaus muss noch gewogen werden!“, drängelt sich die kleine Amelie (5) in die Forschergruppe. Besagte Gruppe steht völlig fasziniert um Mama Sarah, die gerade einen der kleinen nächtlichen Jäger in der Hand hält und erklärt wie sich eine Mückenfledermaus von einer Wasserfledermaus unterscheidet. Sarah Tost, Mammologin (Expertin für Säugetiere) und Umweltbildnerin, ist im Rahmen des GEO Tag der Natur in den Spreewald gekommen, um hier gemeinsam mit vielen weiteren Experten Arten zu finden, zu bestimmen und zu zählen.

 

Wer wissen will, was wir am Wochenende vom 16. zum 17. Juni alles gesehen und erlebt haben, kann sich hier die vollständige Pressemitteilung anschauen. Viele Spaß!

Pressemitteilung zum Tag der Natur 2018
2018-06-17-PM Tag der Natur.pdf
Adobe Acrobat Dokument 93.4 KB

Mutter Natur mal anders begegnen!

Wir zeigen "heile Welt, heile!" von Studenten der Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam am Dienstag, den 17. Juli, um 16 Uhr in Potsdam.

Wir sind umgeben von Straßenlärm und stressigen Menschen, die von einem Termin zum nächsten hetzen. Unsere Gedanken kreisen nur noch in der Zukunft und was wir als nächstes Kaufen oder Essen können. In unserer schnelllebigen Zeit vergessen wir oft, das zu vergessen, was uns all unser Leben, wie wir es kennen, überhaupt ermöglicht. Die Natur. 
Politiker*Innen sprechen dem Klimawandel seine Auswirkungen ab und verschließen ihre Augen vor der Wahrheit. Diese Entwicklung hat uns dazu veranlasst, dieses wichtige Thema einmal anders zu beleuchten. 
Im Zuge des Studiums an der Fachhochschule Clara Hoffbauer haben wir Studierende aus den drei Fachrichtungen Sprache, Bewegungs- und Musikpädagogik uns zusammen gefunden, und daraus ein Musical entwickelt.
„Seit Millionen von Jahren leben wir Menschen auf unserem Heimatplaneten Erde. Nehmen ihn dabei für selbstverständlich hin. Fliegen zum Surfen nach Hawaii und schauen weg, wenn Plastik und verseuchte Fische neben uns im Meer schwimmen. Unsere Gier treibt uns an, alles höher, schneller, besser zu machen. Wolkenkratzer, Eurotunnel, Digitalisierung. Dabei verlieren wir den Bezug zur Natur und zu uns selbst. Aber was passiert, wenn durch unser Handeln die Kräfte der Naturelemente nicht mehr nach unseren Regeln spielen, sondern sie vielmehr zu unseren Gegnern werden?!“
Am 17. Juli wollen wir gerne das Musical mit dem Namen "heile Welt, heile!" mit Interessierten anschauen und anschließend diskutieren. Wie empfindet ihr über die aktuellen Entwicklungen? Was habt ihr schon für Erfahrungen gemacht? Wie können wir gemeinsam etwas bewegen oder verändern, auch wenn es "nur" bei uns und unserem Verhalten anfängt? 
Wir laden euch herzlich ein, an diesem Tag dabei zu sein. Das Musical wird auf eine Leinwand übertragen und es wird eine kleine Live-Akkustik-Performance, mit anschließender Diskussionsrunde geben. 

 

Wann: Di., der 17. Juli, 16 Uhr bis etwa 19 Uhr

Wo: "Haus der Natur", Lindenstr. 34, Potsdam

Anmeldung: lgs@naju-brandenburg.de

Kosten: freiwillige Spende nach eigenem Ermessen

Sommerpause mit Nahrung für Bauch und Kopf? Dann melde dich jetzt zur "Sommerakademie"!

In unserer "Sommerakademie" im August laden wir junge Erwachsene und PädagogInnen ein, über bekannte und neue Perspektiven der Nahrungsmittelindustrie zu diskutieren und eigene Gegenentwürfe zu gestalten. Natürlich wird auch das Essen und Genießen selbst dabei nicht zu kurz kommen!

Superfood, Vegane Ernährung und Proteinshakes – Lebensmittel sind wortwörtlich in aller Munde und längst ein Teil des „Lifestyles“. Aber was steckt hinter unseren Nahrungsmitteln: Wie werden sie produziert, gehandelt und vermarktet? Und wie können wir gut essen und zu einer faireren Landwirtschaft beitragen?

 

Darüber wollen wir, die NAJU und die BUNDjugend, gemeinsam mit spannenden Referent*innen diskutieren, uns austauschen,  interessante Projekte kennen lernen und den Brandenburger Spätsommer genießen. Eingeladen sind unter anderem Ria von Teikei Coffee, dem CSA Kaffee-Projekt, und Johanna von Sir Plus, dem Rettermarkt in Berlin. Regelmäßige Neuigkeiten zu Referenten und Themen könnt ihr unter dem Veranstaltungshinweis Sommerakademie nachlesen.

 

Wann: Mo., den 27. - Fr., den 31.08.

Wo: Landheim Wilhelmsaue, Wilhelmsauer Dorfstraße 19, 15324 Letschin

Kosten: 100 Euro (80 Euro für Mitglieder der NAJU und BUNDjugend)

Empfohlene Alter: 18-26 Jahre

 

Die NAJU steigt ins Hotelgewerbe ein

und will im Jahre 2018 Inhaber der größten Hotelkette "Bee-Inn" Deutschlands sein!

Im letzten Jahr schockierte die Nachricht, dass wir seit 1989 über drei Viertel der Insektenmasse verloren haben. Bienen, Wespen, Mücken und Motten sind aber das Fundament eines gesunden Ökosystems. Wir als NAJU wollen etwas dagegen tun und die deutschlandweit größte Wildbienen-Hotelkette bauen. Und das geht nur mit eurer Unterstützung!

 

Unsere Idee:

Wir rufen alle Kinder aus NAJU-Gruppen, Kindergärten, Schulen und Familien auf, Hotels für Wildbienen zu bauen. Dazu gehört nicht nur der Bau von klassischen Insektenhotels, sondern zum Beispiel auch die Anlage von künstlichen Böschungen für die Bodennister unter den Wildbienen.

 

Alle Hotelbauer werden von uns mit einem Starterkit mit folgendem Inhalt ausgestattet.

  1. Eine Broschüre mit Bauanleitungen, Tricks und Tipps für Wildbienen-Hotelbauer.

  2. Eine kleine Wildbienen-Bestimmungskarte.

  3. Ein Beobachtungsbogen, auf dem spannende Infos festgehalten werden können (Check-in und Check-out-Datum, Name der Gäste etc.)

  4. Ein Tütchen mit einer Wildblumenmischung (Bienenweide)

Die Fotos der fertiggebauten Insektenhotels können auf einer interaktiven Karte auf der Website www.najuversum.de hochgeladen werden. Jedes Hotel erhält von uns je nach Ausstattung ein, zwei oder drei Sterne, die auf der Karte mit angezeigt werden. Der Beobachtungsbogen wird mit einer Forderung an die Politik wie "Die Wildbiene wünscht sich mehr wilde Ecken für Wildkräuter" an die NAJU-Bundesgeschäftsstelle zurückgeschickt. Alle Beobachtungsbögen werden zu einem Hotelkatalog zusammen geheftet und dieser dann öffentlichkeitswirksam von einer Kinderdelegation einem Politiker übergeben.

 

Seid dabei! Pflanzt Bienenweiden, baut Insektenhotels und helft so den seltenen Wildbienen!

 

Das kostenlose Starterkit kann ab jetzt bestellt werden bei Meike.Lechler@nabu.de. Anfang April werden sie verschickt. Es gibt insgesamt 500 Starterkits.

Praxis Erfahrungen sammeln?!

Wir suchen INTERESSIERTE, die gerne mit Kindern zu Natur- und Umweltthemen arbeiten und praktische Erfahrungen sammeln wollen!

Wir brauchen dich:

  • als TeamerIn (ab 18) oder als Co-TeamerIn (ab 15) für unsere Kindersommerseminare „Natur! Denk! Mal!“ in der „Spree-Wald-Werkstatt“

Komm:
-     zu unseren Kindersommerseminaren „NATUR! DENK! MAL!“ vom 07.-12. Juli
      oder vom 11.-16. August in die „Spree-Wald-Werkstatt“ nach Alt-Schadow

 

Wir bieten dir:

  • ein gutes und kreatives Arbeitsklima
  • Teilnahme an Weiterbildungen
  • Praktikumsnachweise
  • flexible Einsatzzeiten
  • freie Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Kost und Logis

 

Interessiert? Dann melde dich bei uns! Kontakt

In 2018 dreht sich alles um nachhaltige Ernährung!

Das Jahresprogramm 2018 ist jetzt online mit vielen neuen und alt-bewährten Veranstaltungen - wichtige Termine gleich notieren!

Wie immer präsentieren wir in unserem Heft "Jahresprogramm 2018" eine Auswahl an Workshops, Seminaren und Ferienfreizeiten. Über weitere Veranstaltungen informieren wir euch auf facebook und in unserem Newsletter. Hier könnt ihr euch anmelden, wenn ihr über nächste Termine informiert werden wollt.