Weiterbildung "NAJU mag Schule - Klimaschutzprojekte an Potsdamer Schulen"

Wir suchen Verstärkung für unser Schulprojektteam!

Seit mehreren Jahren ist die NAJU Brandenburg mit einem kleinen Team an Potsdamer Grundschulen und führt dort Projekte rund um das Thema Klimaschutz durch. Wir wollen Kindern beibringen: Keine*r ist zu klein, um dabei zu sein! Ob Upcycling-Workshop, Insektenbestimmung, nachhaltige Ernährung oder Konsum - unsere Themenschwerpunkte decken viele Bereiche des Lebens ab.

 

Das solltest Du mitbringen:

  • Freude und Spaß an der Arbeit mit Kindern sowie an der Umweltbildung
  • Lust die NAJU an Schulen zu repräsentieren
  • möglichst eine pädagogische Ausbildung oder eine Jugendleiter*in-Card (JuLeiCa)
  • ein erweitertes Führungszeugnis
  • freie Zeitkapazitäten unter der Woche
  • Teamfähigkeit

Dank eines Förderantrags können wir den Referent*innen ein Honorar auszahlen.
Wir freuen uns auf euch!

Wer: Lehramtsstudierende, Umweltbildungsinteressierte,  erfahrene Pädagog*innen

Wann: 21. April 2021, 17 bis 20 Uhr

Wo: "Haus der Natur" Potsdam (Lindenstr. 34, 14467 Potsdam) oder u.U. digital

Anmeldung: mit einer Mail an lgs@naju-brandenburg.de oder unter 0331 2015575

Wir sagen dem Müll in der Natur den Kampf an!

Die NAJU-Trashbusters-Aktionswochen vom 1. bis 22. April 2021

Mit den Trashbusters-Aktionswochen ruft die NAJU jedes Jahr dazu auf, mit vereinten Kräften "klar Schiff" an Gewässern und an Land zu machen. Für die Trashbusters gibt es jede Menge zu tun, denn mit Müllsammelaktionen gilt es Küsten, Strände, Seen, Fließgewässer und Meere zu reinigen und wichtige Aufklärungsarbeit zu leisten. Auch die Aufräumarbeit an Land ist wichtig, denn über Umwege landet der Müll (fast) immer auch in Gewässern.

Müllsammeln geht überall, also schnapp dir deine Maske, Müllsäcke und ein bisschen Unterstützung – für die Umwelt und unsere Zukunft!

Bis zum 16. Mai kannst du dich und deine Aktion hier bewerben und mit etwas Glück einen Preis gewinnen.

Start: 1. April 2021

Ende: 22. April 2021

Freiwillige*r im Ökologischen Jahr gesucht!

Bewirb dich jetzt und starte am 1. September dein FÖJ bei uns!

Auch dieses Jahr sucht die NAJU Brandenburg wieder Freiwillige im Ökologischen Jahr - ein FÖJ dient zur Orientierung für Ausbildung oder Studium. Die Einsatzstelle bietet die Möglichkeit, Jugendverbandsarbeit kennenzulernen, im Klima-, Natur- und Umweltschutz aktiv zu werden, spannende Aktionen vorzubereiten und zu begleiten, sowie eigene Projektideen umzusetzen.

Du hast die Schule beendet und jetzt Lust, kreativ in einem netten Team zu arbeiten? Du magst die Abwechslung zwischen Büroarbeit und praktischen Einsätzen in der Natur? Dann ist ein FÖJ bei der NAJU Brandenburg genau das Richtige für dich!

Nähere Informationen zu möglichen Aufgaben und wie du dich bewirbst, findest du hier. Noch Fragen? Dann meld dich bei uns!

Zum 25. Mal in Brandenburg - Mach mit!

Dieses Jahr wird der Umweltbildungswettbewerb "Erlebter Frühling" schon zum 25. Mal in Brandenburg ausgerufen!

 

Bis Ende Mai können Kinder allein oder in einer Gruppe teilnehmen, indem sie uns von ihren Erlebnissen beim Entdecken des Frühlings und der Frühlingsboten (Weißstorch, Grasfrosch, Salweide und Honigbiene) erzählen.

Zur Unterstützung können hier umfangreiche Materialien, bspw. Aktionshefte zu den Frühlingsboten, bestellt werden.

 

Weitere Informationen zum Wettbewerb und allen Veranstaltungen drumherum findet ihr hier und etwas weiter unten!

Der Weißstorch steht im Mittelpunkt des Wettbewerbs und mit ihm sein Lebensraum, die Feuchtwiese.
Er ist gut erkennbar an seinem weißen und stellenweise schwarzen Gefieder und seinem roten Schnabel und Beinen.
Er frisst Insekten, Schnecken und ab und zu auch Frösche.
Weißstörche verständigen sich durch Klappern und werden deshalb auch "Klapperstorch" genannt.

Zu ihm gesellt sich der Grasfrosch. Er wird auch "Märzfrosch" genannt und lebt in Wassernähe, damit er seine Eier dort ablegen kann. Diese nennt man Laich. Aus ihnen schlüpfen Kaulquappen, die eine Zeit lang im Wasser leben, bis sie sich dann zu Fröschen entwickeln und auch an Land überleben können.
Sie gehen nachts auf Futtersuche und fressen Insekten, Würmer, Spinnen und Nacktschnecken.

Die Salweide ist der dritte Frühlingsbote. Sie ist gut an ihrer breiten Baumkrone und den langen, herunterhängenden, gelblich bis rotbraunen Zweigen zu erkennen.
Sie blüht sehr früh im Jahr und stellt deshalb eine wichtige Nahrungsquelle für Bienen und andere Insekten dar. Dem Brauch, am Gründonnerstag sich ein paar "Weidenkätzchen" abzuschneiden, sollte man daher nicht nachgehen.

Das Schlusslicht bildet die Honigbiene. Auf sie und ihre Verwandten treffen wir wohl am häufigsten. Sie hat einen behaarten Körper, der schwarz und gelb gefärbt ist. Mit ihren Mundwerkzeugen saugt sie den Nektar vieler Blüten ein. Damit fliegt sie zu ihrem Bienenstock, wo daraus Honig entsteht.
Bienen gehören zu den bedrohten Arten der Welt, deshalb sollte man sie schützen, z.B. indem man ihnen eine Blumenwiese oder eine Wasserschale anbietet.

In diesem Jahr gibt es sogar ein Video zu den Frühlingsboten und zu Aktionen, die ihr als Wettbewerbsbeitrag einreichen könnt!

Auf zur frühlingshaften Havelrallye - jede*r kann mitmachen!

Gemeinsam die Natur rund um die Neustädter Havelbucht entdecken

Welche Wasservögel schwimmen auf der Havel, warum sollte man sie nicht mit Brot füttern und was ist das eigentlich für ein Baum mit den langen Zweigen am Uferrand? Diese und viele weitere spannende Fragen können Kinder gemeinsam mit ihrer Hortgruppe oder Familie während der einstündigen „Havelrallye“ erforschen.

An acht Stationen wartet jeweils eine Frage und eine Aktion auf euch. Eine Karte dient zur Orientierung und markiert die einzelnen Haltepunkte.

Die Rallye beginnt und endet am „Haus der Natur“ (Lindenstraße 34, 14467 Potsdam) und führt an der Neustädter Havelbucht entlang. Das Maskottchen der NAJU, Weißstorch Rudi begleitet euch dabei!

Bis Ende Mai kann die Rallye eigenständig durchgeführt werden und mit etwas Glück seid ihr unter den Gewinner*innen eines tollen Frühlingspakets!

 Die benötigten Dokumente könnt ihr hier runterladen:

Stationen der Havelrallye
Havelrallye.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Karte für die Havelrallye
KARTE-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 721.6 KB

30 Jahre NAJU Brandenburg - Naturschutz gestalten statt Schnabel halten!

Unser neues Jahresprogramm 2021 ist nun frisch gedruckt erhältlich!

Seit nunmehr 30 Jahren gibt es die  NAJU in Brandenburg - wenn das kein Grund zum Innehalten, Rückblicken, Dankbar sein und Feiern ist!

Drei Jahrzehnte lang waren wir laut und haben uns den Schnabel nicht verbieten lassen und da wollen wir dranbleiben! Darum dreht sich auch unser Jahresthema für 2021: Wir wollen schätzen, was wir schon erreicht haben, uns aber weiterhin dafür einsetzen, dass Klima, Umwelt und Natur erhalten bleiben. Und du kannst mit dabei sein! Lass uns gemeinsam für eine bessere, gerechtere und lebenswerte Zukunft für alle kämpfen!

Das letzte Jahr hat uns gezeigt, dass es viel zu tun gibt und das nur gelingt, wenn alle mitmachen. Denn wie heißt es so schön: Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte gehen, können das Gesicht der Welt verändern!

 

Unser neues Jahresprogramm mit all unseren Veranstaltungen für 2021 liegt frisch gedruckt in unserer Landesgeschäftsstelle. Auf Anfrage schicken wir ein Exemplar direkt zu dir nach Hause! Hier findest du die digitale Version.

Mehrweg für Nachhaltigkeit

Mit PotsPRESSO Potsdam nachhaltiger machen.

PotsPRESSO ist ein Mehrweg-Pfandbechersystem, welches darauf abzielt, dass Pfandbecher erworben werden, die man dann an den 70 Partner-Stationen in Potsdam wieder abgegeben kann. So kann man nachhaltig seinen Tee oder Kaffee genießen. Mehr Informationen zu der Aktion findet ihr auf der Website von PotsPRESSO oder bei der Potsdamer Bürgerstiftung. Wir freuen uns über jede*n, die*der mitmacht!

STØRK - Das Jugendmagazin geht in die dritte Runde

Die neue Ausgabe dreht sich rund um das Thema Vielfalt

Die NAJU hat ein Jugendmagazin veröffentlicht. Unter dem Thema Vielfalt beschäftigt sich das Magazin mit ökologischen und sozialen Themen. Wenn ihr euch für Insekten, Bäume, Politik und Meer interessiert, solltet ihr unbedingt mal reinschauen!
Wer ein Exemplar dieser Ausgabe erhalten will, kann uns gerne unter lgs@naju-brandenburg.de erreichen oder hier für die älteren Ausgaben und digitalen Versionen vorbeischauen!

Abhängen für den Natur- und Umweltschutz?

Unsere Hängemattenlandschaft wartet auf Naturbeobachter*innen!

Jetzt werden wir mit NAJU-Kindern auch in der Dämmerung die Tiere im Spreewald in Ruhe beobachten können - in unserer Hängemattenlandschaft. Ein paar Fledermüse sind schon da. Foto: merry go round
Jetzt werden wir mit NAJU-Kindern auch in der Dämmerung die Tiere im Spreewald in Ruhe beobachten können - in unserer Hängemattenlandschaft. Ein paar Fledermüse sind schon da. Foto: merry go round

Die NAJU Brandenburg sagt Danke an alle, die dies mit ihrer Spende ermöglicht haben! Mit Unterstützung vieler kleiner und drei großer Spenden konnten wir den Bau unserer Hängemattenlandschaft für naturnahe Erlebnisse fertig stellen.

 

Der für seine naturnahen und originellen Entwürfe vielfach prämierte Spielgerätehersteller Merry go round erschuf in Alt Schadow eingebettet in den umliegenden Wald der Spree-Wald-Werkstatt eine Reihe von Pfählen, an denen künftig Outdoor-Matten für Naturbeobachtungen bei Tag und vor allem bei Nacht aufgehangen werden. Das verarbeitete Holz ist PEFC und FSC zertifiziert. Die Hängematten von Tropilex wurden fair und nachhaltig hergestellt.

Praxiserfahrungen sammeln?!

Wir suchen INTERESSIERTE, die gerne mit Kindern zu Natur- und Umweltthemen arbeiten und praktische Erfahrungen sammeln wollen!

Wir bieten dir:

  • ein gutes und kreatives Arbeitsklima
  • Teilnahme an Weiterbildungen
  • Praktikumsnachweise
  • flexible Einsatzzeiten
  • freie Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Kost und Logis

 

Interessiert? Dann melde dich bei uns! Kontakt