Unsere Landesgeschäftsstelle

Das NAJU-Team in Brandenburg

Haus der Natur

Lindenstraße 34

14467 Potsdam

Tel. 0331 201 55 75

E-Mail: lgs@naju-brandenburg.de


Unsere Jugendbildungsreferentinnen

Claudia Günther ist seit vielen Jahren die Jugendbildungsreferentin der NAJU Brandenburg. Mit viel Engagement und Kreativität setzt sie sich für den Natur- und Umweltschutz ein. Gemeinsam mit unserer Jugendbildungsreferentin Anne Kienappel,  dem ehrenamtlichen Vorstand und zwei FÖJler*innen lenkt die studierte Diplomgartenbauingenieurin die Geschicke des Vereins. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist, neben all dem Organisatorischen, die Umweltbildung von Kinder und                               Jugendlichen mit Kopf, Herz und Hand.

Anne Kienappel ist seit Anfang 2017 Jugendbildungsreferentin in der NAJU Brandenburg. Mit viel Begeisterung für die Umweltbildung und Erfahrung konzipiert und leitet sie Veranstaltungen in der NAJU und unterstützt Claudia Günther bei allen administrativen Aufgaben.

Davor arbeitete sie als selbstständige Umweltbildnerin als Pinecone-Concepts einerseits in der Erwachsenenbildung zu dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit in Beruf und Alltag. Anderseits leitet sie eine naturwissen-schaftliche Lernwerkstatt, wo regelmäßig neue Kurse und Projekte für Grundschüler nach dem Prinzip des entdeckenden Lernens entstehen.

FÖJ 2019/20 bei der NAJU Brandenburg

Hallo! Ich bin Klara, die neue FÖJlerin der NAJU Brandenburg. Ich bin 18 Jahre alt und habe in diesem Jahr die 12. Klasse beendet. In meiner Freizeit treffe ich mich gerne mit meinen Freunden, spiele Klavier oder treibe Sport. Im Sommer findet man mich fast nur am See oder im Park – irgendwo draußen in der Natur. Ich arbeite gerne mit Kindern zusammen und finde es gerade in der heutigen Zeit wichtig, diese schon früh an die Natur und Naturschutz heranzuführen. Dafür möchte ich mich gerne engagieren, weshalb ich mich für ein FÖJ bei der NAJU Brandenburg entschieden habe. Ich freue mich schon sehr auf das kommende Jahr und die ganzen neuen Erfahrungen, die ich sammeln werde.

Hi, ich bin Vanessa, die neue FÖJlerin der NAJU! Ich bin 17 Jahre alt und habe die 10. Klasse Mitte Juni mit der Fachoberschulreife abgeschlossen. Nach einem Probearbeiten in einer Tierarztpraxis entschied ich mich ein FÖJ zu machen, weil ich feststellte, dass der Beruf als Tiermedizinische Fachangestellte nicht meinen Erwartungen entsprach. Warum kein FSJ, sondern ein FÖJ? Weil ich mich sehr für die Umwelt interessiere und mich daran beteiligen möchte, eine bessere Zukunft zu schaffen. Zum Beispiel möchte ich dafür kämpfen, dass viele Arten von Tieren und Pflanzen nicht aussterben. Darum bin ich bei der  Naturschutzjugend genau richtig! Ansonsten beschäftige ich mich in meiner Freizeit viel mit Tieren und bringe Ihnen Tricks bei. Mein größtes Hobby ist das Filmen und Fotografieren. Ich freue mich auf alles, was in diesem Jahr auf mich zukommt und was ich an neuen Erfahrungen sammeln werde!