Wilde Früchtchen

Schütteln, sammeln, pflücken, bestimmen, verarbeiten und essen!

Kürbissuppe kochen, paddeln, Wildfrüchte ernten und verarbeiten, Kränze binden, Holz hacken und Kuchen backen... Jede*r macht mit, wo es geht!

Los geht es am Freitag mit einem gemeinsamen Abendessen. Am Samstag werden wir Fallobst schneiden und leckeren Apfelsaft pressen. Nach dem Mittag eröffnen wir unsere Hängemattenlandschaft. Danke an die Sponsoren, die uns das ermöglicht haben! Außerdem stoßen wir auf das bundesweit 100 000. NAJU-Mitglied mit Apfelsaft und Kuchen an. Bis in die späten Abendstunden geht unser Programm!
Sonntag werden wir nach dem Mittag die Heimreise antreten.

Ihr seid herzlich eingeladen, auch als Tagesgäste am Samstag!

Mitzubringen sind ein Schlafsack, Hausschuhe, Waschzeug, Arbeitsklamotten und gute Laune! Näheres zu Organisation und Anfahrt erfahrt ihr bei Anmeldung.

Wir freuen uns über jedes wilde Früchtchen, das mit dabei sein will!

Wann: 18. –20. September 2020

 

Wo:Spree-Wald-Werkstatt“ in Alt Schadow

 

Alter: ab 14 Jahren; Kinder sind mit Begleitung der Eltern herzlich willkommen!

 

Kosten: 20 Euro/15 Euro für NAJU-Mitglieder 

 

Anmeldeformular:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Flyer zum Downloaden und Weiterverbreiten:

War das ein schönes Herbstseminar mit den "Wilden Früchtchen" im Spreewald!

Vom 18. bis 20. September 2020 haben wir gesucht, gefunden und gekostet

Das ganze Wochenende lang fand auf dem Gelände der "Spree-Wald-Werkstatt" das Herbstseminar "Wilde Früchtchen" statt. Ob man beim Äpfel schnippeln und Apfelsaft pressen mitmachte, einen Herbstkranz flocht, in der Hängematte Geschichten lauschte, auf dem Neuendorfer See paddelte oder nach Pilzen Ausschau hielt, war jedem freigestellt.

 

So konnten die Teilnehmenden trotz Corona-Vorsichtsmaßnahmen den Herbst von seiner schönsten Seite genießen und selbst aktiv werden.

 

Wir danken allen, die mit ihrer Spende dazu beigetragen haben, dass wir eine Hängemattenlandschaft installieren konnten. Sie wurde am Samstag eröffnet und gleich ausprobiert.


Ein weiterer Höhepunkt war unsere kleine Feierstunde anlässlich des 100 000. Mitglieds der NAJU bundesweit! Dazu gab es eine tolle Torte und viele gute Wünsche!

"Wilde Früchtchen"-Herbstseminar vom 18.-20. September

Schütteln, sammeln, pflücken, bestimmen, verarbeiten und essen!

Los geht es am Freitag mit einem gemeinsamen Abendessen. Am Samstag werden wir Fallobst schneiden, leckeren Apfelsaft pressen, paddeln, Kränze binden und vieles mehr. Nach dem Mittag eröffnen wir um 13 Uhr unsere Hängemattenlandschaft. Danke an die Sponsoren, die uns das ermöglicht haben! 
Außerdem stoßen wir auf das 100 000. bundesweite NAJU-Mitglied mit Apfelsaft und Kuchen an, wenn das kein Grund zu feiern ist!

Und es gibt noch mehr zu feiern und vor allem zu tun in unserer Spree-Wald-Werkstatt bei unserem Wilde Früchtchen Seminar. Ihr seid herzlich eingeladen, auch als Tagesgäste am Samstag!

Wir freuen uns über jedes wilde Früchtchen, das mit dabei sein will!

Wann: 18. –20. September 2020

 

Wo:Spree-Wald-Werkstatt“ in Alt Schadow

 

Alter: ab 14 Jahren; Kinder sind mit Begleitung der Eltern herzlich willkommen!

 

Kosten: 20 Euro/15 Euro für NAJU-Mitglieder

 

Anmeldung: lgs@naju-brandenburg.de

Jede Menge wilde Früchtchen und eine frohe Feuerwehr ...

...das alles konnte man am Wochenende (27-29.9.2019) in Alt Schadow in der Gemeinde Märkische Heide auf dem NAJU-Gelände der „Spree- Wald-Werkstatt“ finden!

Drei Tage lang waren wir in unserer „Spree- Wald-Werkstatt“ am Neuendorfer See unterwegs um zu schauen, was der Herbst an Früchten und Farben zu bieten hat. Die ersten Pilze freuten sich über das lang erwartete Regenwetter und steckten die Köpfchen aus dem Boden, Kürbissuppe wärmte uns von innen, die Falläpfel, Birnen und Pflaumen wurden verarbeitet und im Lehmbackofen zu Apfelbrot, Kuchen und andere Leckereien.

 

Außerdem bauten wir mit fachkundiger Unterstützung vom NABU Schwedt eine Insektennisthilfe, die hoffentlich bald zum Drei-Sterne Hotel für Wildbienen und andere Insekten wird.

Ja und dann freuten wir uns darauf, der Feuerwehr Alt Schadow den gewünschten Saugkorb übergeben zu können, der in flachen Gewässern zum Einsatz kommt, um auch dort Löschwasser entnehmen zu können. Am Samstagmittag kam die Feuerwehr mit tatü und tata zu uns und gemeinsam probierten wir die Funktionsfähigkeit aus. Alles funktionierte super und auch der neue Löschbrunnen, direkt in unserer “Spree-Wald-Werkstatt“, wurde nochmal unter die Lupe genommen und für gut befunden!

 

Wir hoffen, dass beides nur bei Übungen genutzt werden wird und es nie zu einem Großbrand in Alt Schadow kommt! Trotzdem ist es beruhigend zu wissen, dass wir eine so tolle Feuerwehrmannschaft in der Nähe haben und den Brunnen so nah an unseren Gebäuden!

 

Wir bedanken uns herzlich bei allen Sponsoren, die mit ihrem Geld beide Projekte ermöglicht haben!

Jede Menge wilde Früchtchen entdeckt!!

Der Strom war weg, die Sonne war weg, doch die Pilze waren da!

Die Pilzsuche war mit 100 verschiedenen Pilzarten sehr erfolgreich!
Die Pilzsuche war mit 100 verschiedenen Pilzarten sehr erfolgreich!

Während dem Seminar konnten wir über hundert Pilzarten finden und bestimmen.  Von Kremplingen zu Knollenblätterpilzen bis zum Schleimpilz war alles dabei!

 

In der abendlichen Pilzpfanne war die Artenvielfalt natürlich etwas beschränkter.

Höhepunkt des Seminares war eine große Pilzausstellung von Herr Sammler wo jeder sein Wissen über Pilze aufstocken konnte.