Was macht uns satt? - Nichts, was ein Gesicht hat... Luft und Liebe... Themen vom Teller auf den Tisch!

In unserer Sommerakademie im August laden wir junge Erwachsene und interessierte PädagogInnen ein, über bekannte und neue Perspektiven der Nahrungsmittelindustrie zu diskutieren und eigene Gegenentwürfe zu gestalten.

Superfood, Vegane Ernährung und Proteinshakes – Lebensmittel sind wortwörtlich in aller Munde und längst ein Teil des „Lifestyles“. Aber was steckt hinter unseren Nahrungsmitteln: Wie werden sie produziert, gehandelt und vermarktet? Und wie können wir gut essen und zu einer faireren Land-wirtschaft sei es am anderen Ende der Welt oder in Brandenburg beitragen?

 

Darüber wollen wir, die NAJU und die BUNDjugend, gemeinsam mit spannenden Referent*innen diskutieren, uns austauschen,  interessante Projekte wie solidarische Landwirtschaft, Urban Gardening, Foodsharing u.v.m. kennen lernen. Und nicht zuletzt selbst Essen zube-reiten und den Spätsommer genießen.

 

Eingeladen sind unter anderem Ria von Teikei Coffee, dem CSA Kaffee-Projekt, Johanna von Sir Plus, dem Rettermarkt in Berlin, und Lena von Inkota, dem Netzwerk für eine gerechte Welt.

 

Die gesammelten Erfahrungen und Methoden oder auch bereits hier angefangenen Aktionsideen und gemeinsam entwickelten Forderungen können nachfolgend in der eigenen Projektarbeit bspw. in Jugendgruppen an Schulen oder Unis weiter geführt werden. So finden die in der Sommerakademie aufgeführten Themen und Workshop-Ergebnisse rund um Ernährung nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch ihren Weg in den Alltag der Teilnehmer.

 

Empfohlene Alter: 18-26 Jahre

 

Wann: Mo., den 27. - Fr., den 31.08.2018

Wo: Landheim Wilhelmsaue, Wilhelmsauer Dorfstraße 19, 15324 Letschin

Kosten: 100 Euro (80 Euro für Mitglieder der NAJU und BUNDjugend)

 

Das geplante Programm:

Tag

Uhrzeit

Inhalt

Referent*in/Kontakt

Montag, 27.08. – Esskultur

11:00

 

14:00

 

Kennenlernen

 

Einführung ins Thema

 

Anja Zubrod (BUNDjugend)

 

Mario Sitte, Projekt „Gutes Essen – Gutes Klima“

Dienstag, 28.08. – Regionaltag

10:00

 

 

14:00

 

Entwicklung der Biobranche, Bsp. SONNENTOR

Solidarische Landwirtschaft

Diana Paul, Sonnentor

 

 

Olli Jahn, CSA Basta

Mittwoch, 29.08.  – Internationales

10:00

 

14:00

 

Internationale Landwirtschaft

Solawi global und Fairtrade

 

Prof. Bachar Ibrahim

 

Ria Schüle, TEIKEI-Coffee

 

Donnerstag, 30.08.  – Politisierung

10:00

 

14:00

 

Allmende und Commons-Bewegungen

Marktmacht der Agrarkonzerne

Anne Kienappel (NAJU Brandenburg)

Lena Michelsen, INKOTA

Freitag, 31.08. –

Was übrig bleibt

10:00

Lebensmittelrettung

Johanna Ernst, Sir Plus

 

Außerdem:

 

 

Lagerfeuer, Radtouren, Baden und Schlemmen

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.