Fortbildung

"Papier hat viele Seiten!"

Wir zeigen Ihnen Glanz und Schatten eines universellen Produktes. Einerseits 

verschlingt die Zellstoffgewinnung für die Papierherstellung ein Fünftel der 

gesamten Holzernte, verbraucht große Mengen Energie und Wasser und belastet 

die Gewässer stark. Andererseits bietet die Herstellung von Recyclingpapier ein 

gelungenes Beispiel für den Kreislaufgedanken. 

Papier kennt im Wesentlichen zwei Rohstoffe: Holz und Altpapier. Während wir 

fleißig Papier sammeln, fristen Produkte aus Recyclingpapier oft ein Schattenda-

sein. Zwar verbessert sich der Markt aus Recyclingpapier besonders bei überregi-

onalen Anbietern. Jetzt kommt es darauf an, dass diese Materialien auch gekauft 

werden. Wirklich besorgniserregend sind die Folgen unseres hohen Papierverbrauchs, der seit 1950 um das Achtfache gestiegen ist. Die Papierherstellung zählt zu den folgenschwersten Umweltsünden. Ganze Ökosysteme werden für die Primärfaserherstellung vernichtet und die Existenzgrundlage vieler Menschen geht verloren. Woher kommt das Holz für ein Primärfaser-Schulheft und woran erkenne ich ein echtes Recyclingheft? Hat denn Recyclingpapier dieselbe Qualität wie Primärfaserpapier? Unser Seminar gibt Antworten und räumt mit alten Vorurteilen auf!

 

Aktiv und eigenverantwortlich Lebensgrundlagen erhalten – das können Schü-

lerinnen und Schüler im Umgang mit Papier lernen und damit Umweltwissen 

direkt in die Tat umsetzen. Unsere Fortbildung bietet vielfältige Anregungen für 

den Unterricht in unterschiedlichen Jahrgangsstufen und Projektarbeit. Neben 

der Wissensvermittlung kommen Spiel und Spaß nicht zu kurz.

Im neuen Rahmenlehrplan stehen neben der Entwicklung von Kompetenzen 

der Praxisbezug und der lebensnahe Unterricht im Vordergrund. Diese Pra-

xisnähe wird vor allem durch die verbindliche Umsetzung der 13 ÜT erreicht. 

Allein durch dieses Seminar können 4 der 13 ÜT, wie die Verbraucherbildung, die 

Nachhaltige Entwicklung (BNE), die Berufs- und Studienorientierung sowie die 

Demokratiebildung gewährleistet und abgedeckt werden.

Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten, das Thema Ressourcenschutz am wichtigen 

Thema  Papier fächerübergreifend in Ihre Arbeit zu integrieren. 

Wir würden uns freuen, wenn wir mit unserem erprobten Programm weitere 

Menschen gewinnen für das Thema Papier sparen  und Recyclingpapier. 

 

Das Seminar findet in Kooperation mit dem Verein Papier &  Ökologie, der Naturschutzjugend Brandenburg und ROBIN WOOD statt und ist durch das Staatli-che Schulamt Brandenburg als Ergänzungsangebot der Lehrkräftefortbildung 

anerkannt.

Download
Programm: Fortbildung "Papier hat viele Seiten"
Fl_FoBi_Potsdam_2021_neu-klein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 139.7 KB

  • Wann: 9. September 2021
  • Wo: "Haus der Natur" in Potsdam
  • Alter: für Pädagog*innen und Multiplikator*innen
  • Kosten: kostenfrei

Anmeldungen bis zum 03.09.2021. im FortbildungsNetz bei tisonline (03.06.: VA-Nummer 20B107602, 09.09.: aktuelle VA-Nummer 21B100602) oder bei der Referentin Angelika Krumm, E-Mail: papier@robinwood.de

Die NAJU vor Ort

Finde im NAJU-Terminkalender heraus wann und wo was stattfindet. Du willst einen NAJU-Termin melden? Dann bist Du hier auch genau richtig!

Die NAJU im Web

Naturschutzjugend

Landesverband Brandenburg Träger e.V.

Lindenstraße 34

14467 Potsdam

 

Telefon:  0331 20 155 75

Email: lgs@naju-brandenburg.de

 

Du willst nichts mehr verpassen?

Abonniere jetzt unseren Newsletter.

Folge uns auf Facebook, Instagram oder abonniere unseren Youtube-Kanal.