Habt ihr Lust Frühlingsforscher zu werden?

Dann macht doch mit bei dem Wettbewerb!

Pünktlich zum Frühlingsbeginn, am 21. März 2019 eröffnen wir den Umweltbildungswettbewerb mit einem Pressetermin im Naturkundemuseum Potsdam.

 

Am 18. Juni 2019 ist die große Preisverleihung im „Haus der Natur“ in Potsdam geplant. Mit den Gewinner*innen holen wir den Frühling für einen Tag zurück!

 

Die Preisverleihung findet mit unserem Schirmherren André Gatzke statt, der durch ein buntes Programm moderieren wird!

 

http://www.andregatzke.de/

Lust Frühlingsforscher*in zu werden?

Am 24.05 ist Einsendeschluss für unseren diesjährigen Uweltbildungswettberwerb!

Na dann, los geht’s! Ab auf Wiese, Feld und Weide, Frühlingsboten suchen, finden und erforschen. Die Ergebnisse der Frühlingsboten-Entdeckertour können z. B. als Film, Collage oder Forschertagebuch eingereicht werden. Bitte nicht vergessen den Teilnahmebogen mit beizulegen!

Ziel des Wettbewerbs ist es, den Forschergeist der Kinder zu wecken. Am Beispiel der Frühlingsboten entdecken sie die biologische Vielfalt vor der eigenen Haustür.

 

Mehr Infos und Material zum herunterladen gibt es hier.

Infos zum Erlebten Frühling Brandenburg findet ihr hier.

Die Jury hat entschieden...

...und die Gewinner des "Erlebten Frühling" - Wettbewerbes 2019 stehen fest!

Wir haben viele viele tolle, kreative Einsendungen zu unserem diesjährigen Umweltbildungswettbewerb erhalten und mussten uns dennoch für nur drei Gewinner entscheiden.

 

Wir gratulieren ganz herzlich den Gewinnern auf Landesebene - das sind:

Kita "Anne Frank" aus Nuthetal, Kita "Kinderland" aus Merzdorf und die Kindergruppen "Schatzinsel" aus Potsdam und der F.-L.-Jahn-Grundschule aus Lübben.

 

Auf Bundesebene gratulieren wir und begrüßen zur feierlichen Preisverleihung:

Rudolf-Dörrier-Grundschule in der Kategorie "Schulklassen"

Kinderhaus "Ein Stein" in der Kategorie "Kindergruppen"

Milan und Malinka aus Berlin in der Kategorie "Einzeleinsendungen".

 

Wir danken allen Teilnehmern und hoffen ihr hattet ganz viel Spaß bei euren Erkundungstouren und beim Entdecken der Frühlingsboten!

Am 18. Juni ehrten wir die Gewinner bei uns im Haus der Natur im Rahmen einer großen Preiverleihung!

Unser Umweltbildungswettbewerb, der "Erlebte Frühling" ist im vollen Gange

"Sina, der Star, ist endlich zurück aus dem Winterurlaub und gerade angekommen in dem Apfelbaum, wo sie immer ihr Nest baut. Aber etwas stimmt dieses Jahr nicht. Es ist unheimlich still! Holly, die Honigbiene, und all ihre Insektenfreunde fehlen!"

So beginnt die kleine Geschichte, die sich Rund um unsere vier Frühlings-boten entspinnt und dabei auf spannende Weise mit vielerlei Spielen und Rätseln durch das Naturkundemuseum in Potsdam führen. Angeleitet werden die vorab angemeldeten Kindergruppen von zwei LeiterInnen, die als Star und Fledermaus, den Kindern Wissenswertes zu den Tieren erzählen. Dabei wird über das Insektensterben aufgeklärt, dessen mögliche Ursachen und wie jeder Einzelne von uns etwas für Holly und ihre Freunde tun kann im Alltag.

Mehr zum Wettbewerb und den Museumsrallyes erfahrt ihr hier.

Der "Erlebte Frühling" ging zu Ende

Am Montag den 2.Juli, fand im "Haus der Natur" die feierliche Preisverleihung statt!

Viele Kinder in Brandenburg sind dem Aufruf der NAJU gefolgt. Zahlreiche kreative Basteleien rund um die vier Frühlingsboten sind bei uns eingegangen. Am Montag war es Zeit die besten Arbeiten zu prämieren. Dafür hat die NAJU die Landespreisträger und die Bundespreisträger zum "Haus der Natur" eingeladen. Nach einem bunten Rundumprogramm und einer Spieleshow von André Gatzke, dem Schirmherren des "Erlebten Frühlings",  wurde die Preisverleihung zelebriert.

Nächstes Jahr im Frühling wird die NAJU wieder alle Frühlingsforscher hinaus in die Natur rufen, um die Frühlingsboten kennen zu lernen.